gwerder-news.ch - Startseite | Ofenbau | Hunde

Insert_logo

Unsere Tiere

Insert_logo

Freilaufgehege

 

Von ca. April bis November leben unsere Meerschweinchen im Freilaufgehegen.

 

 

Im Herbst 2012 habe ich mich entschieden eine gedeckte Voliere zu bauen,
die Voliere ist 2.5m breit und 3.3m lang. In der Voliere stehen vier Schlafhäuschen
und einige unterschlüpfe. Am Boden habe ich Gartenplatte verlegt damit es sicher und sauber ist. 
So haben sie Tag und Nacht freien Auslauf und sind gut gesichert vor Katzen ,Mardern, Füchsen und...
hier findet jedes Meeri ein ruhiges Plätzchen.

 

 

 

 

Da es unseren Meeris trotz schönem Auslauf oft langweilig ist,
haben ich mir überlegt wie ich sie mehr beschäftigen könnte.
So kam ich auf die Idee einen kleinen Schieber zuhinterst im Auslaufgehege einzubauen,
damit sich die Meeris stundenweise ihr
Gras in unserem Garten selber suchen können.
Es dauerte keinen Tag und die Ersten haben den Durchgang im Gehege genutzt,
jetzt rennen sie hintereinander durch den Auslauf ins saftige Grün.
Natürlich öffne ich den Schieber nur, wenn wir auch im Garten sind
oder mindestens einer unserer Hunde wache schiebt, sonst wäre es mir zu gefährlich
da es in unserem Quartier zahlreich Katzen, Elster und Milane
gibt die nur auf so eine Gelegenheit warten.


Schieber vom Auslaufgehege in den Garten

 


Am Gehege angehängt sind zwei Ställe die mit einem Kanal zusammen
gesteckt sind. Auch von diesem Gehege können die Meeris
Stundeweise auf die Wiese um Gras zu fressen.

 

 

 

 

(C) 2013 by www.gwerder-news.ch